Wernecke & Jahn Architekten | Portfolio Categories Bildung
Wernecke + Jahn Architekten, Generalplaner
Frank Wernecke, Frank Jahn, Architekten, Generalplaner, Berlin
100
archive,tax-portfolio_category,term-bildung,term-100,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.5.2,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive

Umbau und Sanierung Stadtarchiv Magdeburg

Bei dem Objekt handelt es sich um einen Gebäudekomplex  aus verschiedenen Einzelgebäuden mit diversen Um-/Anbauten – aus allen Bauphasen sind Baukonstruktionen anzutreffen. Zuletzt fanden in den 90-iger Jahren zahlreiche Eingriffe in die Gebäudesubstanz statt, einschließlich WDV-System Fassade. Der Gesamtbaukörper ist ca. 85m lang und in seiner größten Ausdehnung 34m tief.

Ziel der Baumaßnahme war die optimale Unterbringung des Stadtarchivs – Priorität bei der Grundriss-Zonierung hatte neben einer klaren Grundordnung (Besucherbereich, Bürobereich, Magazine) auch der reibungslose Betrieb mit dem vorhandenen Fachpersonal (Archivlogistik).

Planungsgegenstand waren neben funktionalen Aspekten, insbesondere die Brandschutztechnische Ertüchtigung der Gebäudesubstanz, die Planung eines hohen Sicherheitsstandards in Bezug auf die Brandfrüherkennung (z.B. RAS-System), die Realisierung konstanter klimatischer Bedingungen in den Magazinen (Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit entsprechend den jeweiligen Anforderung), die Gewährleistung einer erhöhten Sicherheit (Einbruchmeldekonzept, diverse Sicherheitsbereiche) sowie die Kapazitätsberechnung der verschiedenen Regalanlagen/-systeme.

Umbau/Sanierung Sport-SEK „H.Schellheimer“, Magdeburg

Moderne, farbenfrohe Schulen, ganz gleich ob Neubau oder sanierte Altbauten, vermitteln ein Gefühl der Freude. Und genau das ist es was wir brauchen: „Orte, an denen Lernen wieder Spaß macht“. Ausgangssituation war auch hier ein trister Schulhof, langweilige Flure und Treppenhäuser, überalterte Sanitäranlagen, fantasielos gestaltete und mangelhaft isolierte Räume, in denen im Sommer geschwitzt wurde und in denen es im Winter zog.

Dächer und Fassaden wurden mit einem Wärmedämmsystem versehen. Dabei wurden die Farben der Sporthalle wieder eingesetzt, nur eben komplementär. Dadurch ist ein angenehm warmer Farbklang entstanden, der die Gebäude als zusammenhöriges Ensemble erscheinen lässt. Durch die Erneuerung der Eingangstreppe und der Errichtung eines großen Vordachs wurden nicht nur geschützte Pausen- und Kommunikationsflächen im Freien geschaffen, sondern der Zugangsbereich zur Schule wurde baulich gestaltet.

Die Uniformität der x-beliebigen Typenschule wurde beseitigt, es entstand ein neues Erscheinungsbild und damit Identität.

Umbau/Sanierung integrative Kindertagesstätte, Magdeburg

Das Gebäude besteht aus einem 2-geschossigen Baukörper von ca. 60,5 x 11,5m und einem parallel dazu angeordneten 1-geschossigen Baukörper von ca. 53 x 11,5m. Diese sind durch 2 verglaste Gänge miteinander verbunden, welche einen Innenhof von 24 x 12m umschließen.

Das Gebäude wurde komplett saniert. Herzstück der beiden Kitas bilden der Neubau des zentralen Bewegungs- und Mehrzweckbereichs mit Foyer und begrüntem Innenhof sowie die zum Innenhof orientierten Therapie- und Aufenthaltsräume. Die Funktionsräume wurden straßenseitig angeordnet. Die Gruppenbereiche wurden neu gestaltet, kleinteilige Räume zu einer großzügigen Garderobe zusammengelegt.

Die klare Ordnung der Funktions- und Gruppenberteiche ist leicht zu erfassen und gewährleistet eine einfache Orientierung im Gebäude, gleichzeitig wird eine individuelle Vielfalt geboten.