Wernecke & Jahn Architekten | Umbau/Sanierung eines Damenstift`s zu einer Wohnanlage, Berlin
Wernecke + Jahn Architekten, Generalplaner
Frank Wernecke, Frank Jahn, Architekten, Generalplaner, Berlin
21962
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21962,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.5.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Umbau/Sanierung eines Damenstift`s zu einer Wohnanlage, Berlin

Das Grundstück befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße in einem geschlossenen, gründerzeitlich geprägten Wohnquartier unmittelbar am Treptower Park. Das Wohnquartier hat sich aufgrund seiner Lage und der gediegenen Bausubstanz (z.T. Jugendstilensemble) zu einem hochwertigen, attraktiven Wohnstandort innerhalb der Stadt entwickelt .

Die beiden Gebäude in der Herkomerstraße wurden 1925 auf einem Grundstück von ca. 1540 m² als viergeschossige vollunterkellerte Wohnanlage für ein Damenstift errichtet. In einem Gebäude waren separate kleine Wohnungen, teilweise mit Balkon, untergebracht. Das andere Gebäude war durch Wohnzellen mit Gemeinschaftsbädern und –toiletten auf den Etagen und weiteren Gemeinschaftseinrichtungen im Erd- und Kellergeschoß strukturiert.

Die Nutzung beider Gebäude als Wohngebäude blieb erhalten, es erfolgte jedoch eine Neustrukturierung und eine Umwandlung in Eigentumswohnungen. Den Wohnflächen im Erdgeschoss wurden zusätzliche Flächen im Untergeschoß zugeordnet (Maisonette), die über innenliegende Treppen erreichbar und mit einem Wintergarten verbunden sind. Von diesen Wohnbereichen ist ein direkter Zugang zum Garten möglich. Im Zuge der Sanierung wurden ebenfalls die Dachgeschosse ausgebaut und innenliegende Aufzüge eingebaut. Hier entstanden zwei 2-Raum- und zwei 3-Raum-Wohnungen mit großzügigen Dach-Terrassen in südlicher Ausrichtung. Insgesamt umfasst die Wohnanlage nach Umbau 24 Wohnungen.

Bauherr

privat

Leistung

Objektplanung Wohn- und Geschäftshäuser

Fertigstellung

05 / 2002

Nutzungsart

Wohnen